Kräuterforum     Gästebuch     Kontakt     Linktausch     Links     Wir über uns  
 
  Ein echter Holder zum Pflügen, Fräsen, Eggen

  Wie, Sie wissen nicht, was eine echter Holder ist? Wußte ich auch nicht, bis vor kurzem. Und das kam so:

Pflügen, - Fräsen, - Eggen, so, das hatte ich mir vorgenommen, sollte der Boden nun für den Kräuter-Anbau vorbereitet werden.

Was sich zunächst so leicht und logisch anhört, erforderte nun aber doch einiges mehr an Überlegung und um ein klein wenig Erfahrung - sammeln und Ausprobieren bin ich nicht herumgekommen, bevor es richtig losgehen konnte.

Ich bin zwar Profi, was das Anbauen von Pflanzen betrifft, mit den technischen Aspekten des Gartenbaus hatte ich mich bisher jedoch, auch aus mangelndem Interesse, wie ich ja zugeben muß, noch nicht sehr ausführlich beschäftigt. Im Studium wird man natürlich in Vorlesungen mit technischen Details zwangsbeglückt, (nicht selten von Professoren, deren technisches Wissen auf dem Stand von vor 40 Jahren stehen geblieben ist), als ich dann aber selbst vor der Aufgabe stand, mehr als 7000 m² Wiese in ein anbaufähiges Land zu verwandeln, befiehl mich schon hin und wieder der Gedanke, daß ich die Zeit statt im Hörsal, besser mit einem guten Buch verbracht hätte.

Daß ich für meine (für landwirtschaftliche Verhältnisse) kleine Fläche keinen 100 PS- Schlepper brauchte, darauf war ich schon von selbst gekommen. "Einachsschlepper" hieß das magische Wort welches mir ein Leuchten in die Augen zauberte, als ich bei meinen Recherchen erstmals darüber las.
 

Ein echter Holder

Ein Einachser zum Verlieben

  Zum Verständnis: Einachsschlepper sind kleine diesel- oder benzin- betriebene Zugmaschinen auf zwei Rädern (also mit einer Achse), an die alle möglichen landwirtschaftlichen Geräte und sogar Anhänger anmontiert werden können, (also sowas wie Zugpferde aus Eisen) und die vor ungefähr 50 Jahren, als es statt riesiger landwirtschaftlicher Produktionsanlagen noch überwiegend Kleinbauern mit Kleinflächen gab, hierzulande gang und gäbe waren.

Landwirte halten so etwas heutzutage für Spielzeug, für Gartenbauer wie mich mit kleinen Flächen und hohen Ansprüchen sind die Dinger Gold wert (wie ich nunmehr selbst feststellen konnte)!

Die nächste Frage, die sich mir jetzt stellte war: "Was genau brauche ich eigentlich?" Wieviel PS? Benziner oder Diesel? Wie leicht oder schwer ist die Arbeit und welches Maximalgewicht sollte er nicht überschreiten, damit ich die Maschine bediene und nicht die Maschine mich?

Probieren geht über Studieren und um mir Klarheit zu verschaffen beschloß ich, mir zum Pflügen, der bei weitem schwersten Arbeit, ein Gerät zu leihen.

Der erste Versuch zeigte, daß 5 PS hoffnungslos zu wenig sind, abgesehen davon, daß der geliehene Einachser für diesen Zweck nicht geeignet war und noch dazu nach 10 Minuten beschloß, sich nicht mehr von der Stelle zu bewegen. Noch bevor dieses Exemplar von der Verleihfirma wieder abgeholt wurde, stand schon der nächste Kandidat bereit, meine Erfahrungen mit Einachsern zu vertiefen:

Ein Holder, - ca. 40 Jahre alt, (also ein echter Oldtimer), 10 PS Dieselmotor und ein Sound, der jedem Treckerfan die Glückshormone in die Blutbahn schießen läßt! Wir fanden daß Ihnen dieses bemerkenswerte Gerät nicht vorenthalten werden sollte und haben es deshalb im Foto festgehalten.
 
  Das erste Beet:

die ersten 800qm sind fertig
  Der freundliche Herr von der Landmaschinenfirma, dem das Schmuckstück gehörte, hatte uns ungefähr 1 Stunde lang damit vertraut gemacht inclusive Probepflügen und "Anschmeißtraining", - denn, und das war das Besondere an dieser Maschine (und leider wie sich später herausstellte auch unser größtes Hindernis), der Motor mußte mittels einer Kurbel und dem ganz speziellen Dreh (den man erstmal raushaben muß) auf Touren gebracht werden, um überhaupt anzuspringen. Sie kennen das vielleicht noch aus alten Filmen, wo der Chauffeur erstmal das Auto ankurbeln muß bevor es losgeht, - wir, im Zeitalter der Zündschlüssel, habens da wirklich viel einfacher!!!

Nach etwa 40 Minuten schweißtreibendem Kurbeln ist es uns dann auch tatsächlich gelungen das Roß zum Laufen zu bringen. Wobei ich das Gefühl nicht los wurde, daß dieser alten Maschine tatsächlich so etwas wie eine Seele innezuwohnen schien, denn Kurbeln allein reichte nicht. Sie wollte schon richtig angefeuert werden um anzuspringen (so wie man bei Füttern kleiner Kinder auch selbst den Mund aufmacht um sie zum Essen zu bewegen)

Aber wenn ein Diesel läuft, dann läuft er. Einen Tag lang konnten wir prima pflügen und ich war glücklich, auch wenn ich manchmal aufpassen mußte, daß das Ding nicht mit mir durch die Gegend fährt oder gar allein auf und davon fährt. Jetzt wußte ich: 10 PS sind genug!

Als wir dann allerdings am nächsten Tag weiter arbeiten wollten, da hat auch Anfeuern nichts mehr genützt, - wir habens einfach nicht mehr angekriegt!!!

Na gut, was ich wissen wollte wußte ich nun und dieses Wissen führte dazu, daß ich nun meinen Einachser namens Luigi habe. So habe ich ihn genannt, denn er kommt aus Italien (da wäre "Helmut" wohl unpassend gewesen).

Wir haben gemeinsam das erste Kräuterfeld säh- und pflanzfertig gemacht und das war der Beginn einer wunderbaren Freundschaft.

Anzeige
Hier finden Sie eine grosse Auswahl an Teedosen, Teebechern und Teezubehör swie braune Glasflaschen (Weithals-Braungals). Rabattstaffel für grosse Mengen.
Tropfflasche
Gewürzmühle
Silber Vorratsdose
Silber
Tropfflasche
Braunglas
Gewürzmühle
Gewürzmühlen
Silber Vorratsdose
Teedosen
Silber
Teedosen
Ocean Queen
Braunglas
100ml nur 1.39€ Stk nur 2.89€ Gr. L nur 5.39€ 100g nur 2.69€ 125g nur 2.49€
  Im Shop ansehen     Im Shop ansehen     Im Shop ansehen     Im Shop ansehen     Im Shop ansehen  

Kräutergarten Kräuterrezepte Kräutermagazin Kräuterforum Kräutermagie Kräuterlexikon Kräuterwissen Kräuterbibliothek Sitemap Kräutershop
Impressum Kontakt Diese Seite ist Teil vom Kräuter-Almanach    Copyright © 2017 by kraeuter-almanach.de Stand: 28.05.2017