A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z  

 b  Bärlauch Baldrian Barbarakraut Basilikum Beifuss
  Beinwell Bilsenkraut Birke Blauer Natternkopf Blutweiderich
  Blutwurz Bockshornklee Bohnenkraut Borretsch Braunnelle kleine
  Braunwurz knotige Breit-Wegerich Brennessel Brennessel, große Brombeere
  Brunnenkresse Buschwindröschen   
Beifuss (Artemesia vulgaris)
Standort
Beifuß bevorzugt sonnige, warme und trockene Standorte an Wegrändern, an Bahndämmen,auf Wiesen und Halden. Er kommt in ganz Europa verbreitet wild vor und stellt an die Bodenbeschaffenheit keine besonderen Ansprüche. Er wächst auf steinigen Untergrund ebenso wie auf humosen oder sandigen Böden und bevorzugt einen durchlässigen Untergrund. Auf nährstoffreichen Standorten wächst er besonders üppig, er nimmt aber auch mit magereren Böden Vorlieb.

Geschmack und Verwendung in der Küche:
Besonders die knospigen Blütenstände des Beifuß zeichen sich durch einen intensiven balsamischen Geruch und einen bitter-aromatischen Geschmack aus. Der Duft wird besonders stark beim Zerreiben der würzigen Pflanzenteile freigesetzt. Beifuß ist das traditionelle Gewürz für die Weihnachtsgans. Allerdings schmeckt er nicht nur am Gänsebraten, sondern er passt zu allen gehaltvollen Fleischsorten so auch zu Lamm, Rind oder Wild. Interessant schmecken auch mit Beifuß gewürzte fette Käsesorten (z.B.Feta). Er würzt Schmalz, Kartoffelgerichte und Hülsenfrüchte. Beifuß lässt sich gut trocknen, ohne an Würze zu verlieren, und so für den Winter konservieren. Interessant sind auch mit Beifuß aromatisierte Essige und Öle.

Wirkungsweise:
Beifuß enthält Bitterstoffe und fördert die Bildung von Magensaft und Gallenflüssigkeit. Mit Beifuß als Gewürz kann die Verdaulichkeit üppiger Mahlzeiten verbessert werden. Beifuß ist ein traditionelles Frauenkraut. Er hat eine wärmende und entkrampfende Wirkung auf die Gebärmutter und den gesamten Unterleib und er fördert die Menstruation. Außerdem hat die Pflanze eine äußerst positive Wirkung auf die Füße. Der Aufguß aus Beifußkraut kann als Fußbad verwendet werden, Beifußöl eignet sich hervorragend für Fußmassagen nach einem anstrengenden Tag. Schmerzende Füße werden warm und entspannt.

Wissenswertes über Beifuss:
Beifuß ist eine einheimische Wildpflanze. Er hat in Europa eine lange Tradition als heilige Pflanze und Zauberpflanze. Die positive Wirkung auf die Füße scheint schon lange bekannt zu sein. Beifuß gilt traditionell als Beschützer für Wanderer und Reisende. Denn, wer auf Reisen ist und Beifuß bei sich trägt, soll vor allerlei Gefahren geschützt sein. In die Schuhe gelegt oder ans Bein gebunden sorgt er dafür, daß der Wanderer nicht so schnell müde wird. Von dieser Verwendung leitet sich wohl auch der Name ab. Aber auch als Zauberpflanze zur Reinigung, Heilung und für magische Rituale hat die Pflanze Tradition. Dazu wird sie u.a. gräuchert, zu Kränzen geflochten usw. Beifuß ist auch Bestandteil des "Neunerbuschens" oder "Weihbuschens", wie er in den ländlichen Gegenden Süddeutschlands noch heute am 15. August (Kräuterweihe, "Maria Himmelfahrt") gebunden wird. Der botanische Name "Artemisia" ist abgeleitet von der Göttin Artemis. Artemis ist die Beschützerin der wilden Tiere und der Gebärenden. Sie ist zuständig für Heilung und Fruchtbarkeit.
Beifuss, Beifuss, BESTAND
Beifuss, BESTAND
Beifuss, BLATT (Detailansicht)
Beifuss, BLATT (Detailansicht)
Beifuss, Beifuss, BLATT
Beifuss, BLATT
 

Zum Vergrößern auf das jeweilige Foto klicken (Pop-Up-Fenster muss aktiv sein!)

Links zu Beifuss:

Zaubern mit Beifuss
Anzeige
Hier finden Sie eine grosse Auswahl an Teedosen, Teebechern und Teezubehör swie braune Glasflaschen (Weithals-Braungals). Rabattstaffel für grosse Mengen.
Tropfflasche
Silber
Black
Tropfflasche
Braunglas

Gewürzmühlen
Silber
Teedosen
Black
Teedosen
Trade Winds
Braunglas
100ml nur 1.39€ nur € 100g nur 2.69€ 250g nur 2.79€ 125g nur 2.49€
  Im Shop ansehen     Im Shop ansehen     Im Shop ansehen     Im Shop ansehen     Im Shop ansehen  

Kräutergarten Kräuterrezepte Kräutermagazin Kräuterforum Kräutermagie Kräuterlexikon Kräuterwissen Kräuterbibliothek Sitemap Kräutershop
Impressum Kontakt Diese Seite ist Teil vom Kräuter-Almanach    Copyright © 2016 by kraeuter-almanach.de Stand: 27.09.2016