A     B     C     D     E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T     U     V     W     X     Y     Z  

 g  Gänseblümchen Gänsefingerkraut Gartenkresse Gartenmelde Gemeiner Wasserdost
  Gewürztagetes Giersch Gilbweiderich gemeiner Ginster - Gewöhnlicher Goldmelisse
  Goldrute, gemeine Goldrute, kanadische, Riesen- Goldtaubnessel Gottesgnadenkraut Grüner Hafer
  Günnsel Gundermann   
Gartenkresse (Lepidium sativum)
Standort
Die Gartenkresse ist von Südwest-Asien bis Nordost-Afrika beheimatet und wird vielfach kultiviert. Sie gedeiht gut auf halbschattigen Standorten und auf den meisten Böden. Durch regelmäßige Bewässerung wird die Blattbildung gefördert.

Geschmack und Verwendung in der Küche:
Der scharf - würzige Geschmack der Blätter macht sie zu einem idealen Gewürz in der frischen Küche. Sie verfeinert Suppen, Soßen und Kräuterquark. Auch als Salatzutat eignet sie sich hervorragend. Kresse kann auch zur Erzeugung von Sprossen verwendet werden. Diese sind besonders im Winter wertvolle Vitaminspender. Klassisch, einfach und schmackhaft ist das Butterbrot mit Kresse. Vor allem Kindern schmeckt es am besten, wenn sie die Kresse dafür vorher selbst auf der Fensterbank heranziehen durften. Zum englischen five-o`clock-tea werden gern Sandwitches mit Kresse gereicht.Bei den Variationen sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Verbreitet ist die Version mit hart gekochten Eiern. Lecker schmeckt aber auch die Kombination mit Gurken oder verschiedenen Fisch- und Gemüsepasteten. Kressesuppe ist eine delikate Vorspeise.

Wirkungsweise:
Gartenkresse enthält u.a. reichlich Vitamin C und Mineralstoffe, sowie die für die Kohlgewächse typischen Glucosinolate. Diese Stoffgruppe ist durch ihre nachweislich vorbeugende Wirkung gegen Krebs bekannt geworden. Weiterhin wirkt Kresse harntreibend. Daher und aufgrund der hohen Dichte an wertvollen Nährstoffen ist sie ein beliebtes Kraut für Frühjahrskuren. Die Gartenkresse erlaupt es Genuß und Heilwirkung optimal miteinander zu verknüpfen, denn die positiven Effekte entfalten sich am besten, wenn das Kraut frisch genossen wird. Das dürfte aufgrund der kulinarischen Verwendungsmöglichkeiten nicht allzu schwer fallen.

Wissenswertes über Gartenkresse:
In der Küche können die würzigen Blättchen auch als Ersatz für Brunnenkresse verwendet werden. Obwohl Brunnenkresse einen noch ausgeprägteren, würzigen Geschmack hat, ist sie doch nicht jederzeit und überall verfügbar. Die Gartenkresse hingegen ist ausgesprochen leicht zu kultivieren und wächst schnell und reichlich. Der höchste Blattertrag wird im Freiland in den Frühjahrs- und Herbstmonaten erzielt. In den Sommermonaten gehen die Pflanzen rasch zu Blüte und Samenbildung über. Regelmäßiges Abernten und kräftiger Rückschnitt im Sommer verlängert die Ernte. Wird das Küchenkraut im Gewächshaus gezogen, ist eine Ernte auch in der kalten Jahreszeit möglich. Auch eine Anzucht auf der Fensterbank und als Sprossengemüse ist natürlich möglich.
Links zu Gartenkresse:

Kresse im Winter ***  Kresse als Keimsprossen ***  Kresse in Grüner Soße ***  Kresse-Sprossen selber ziehen *** 
Anzeige
JUINI-AKTION bei kraeuter-reich.de: 50 % auf ALLES BIOSAATGUT*

*50 Prozent Rabatt auf alles Biosaatgut im Shop kraeuter-reich.de (nur solange Vorrat reicht). Angebot gültig bis 30.06.2017 (einschliesslich).
Hier finden Sie eine grosse Auswahl an Teedosen, Teebechern und Teezubehör swie braune Glasflaschen (Weithals-Braungals). Rabattstaffel für grosse Mengen.
Tropfflasche
Gewürzmühle
Silber Vorratsdose
Silber
Tropfflasche
Braunglas
Gewürzmühle
Gewürzmühlen
Silber Vorratsdose
Teedosen
Silber
Teedosen
Trade Winds
Braunglas
100ml nur 1.39€ Stk nur 2.89€ Gr. L nur 5.39€ 100g nur 2.69€ 125g nur 2.49€
  Im Shop ansehen     Im Shop ansehen     Im Shop ansehen     Im Shop ansehen     Im Shop ansehen  

Kräutergarten Kräuterrezepte Kräutermagazin Kräuterforum Kräutermagie Kräuterlexikon Kräuterwissen Kräuterbibliothek Sitemap Kräutershop
Impressum Kontakt Diese Seite ist Teil vom Kräuter-Almanach    Copyright © 2017 by kraeuter-almanach.de Stand: 23.06.2017